Spielplatzsanierung Schweineohr

Der Spielplatz am Schweinohr ist ein viel besuchter Ort in unserer Oststadt und hat eine lange Geschichte hinter sich. Er erlangte im Jahr 1992 deutschlandweite Berühmtheit, da er in nur 72 Stunden aus dem Boden gestampft wurde im Rahmen der ARD Show „Jetzt oder Nie!”. Da der Spielplatz seitdem in die Jahre gekommen war stand nun eine Erneuerung bevor, in welcher die Nutzer*innen miteinbezogen werden sollten.

Alle Kinder und Jugendlichen wurden aufgerufen sich mit ihren Ideen an der Umgestaltung des Abenteuerspielplatzes „Am Schweineohr“ in der Neubrandenburger Oststadt zu beteiligen.

Der Beginn war am 20. November 2015. Zusammen mit Kindern, Jugendlichen und interessierten Bürger*innen fand eine Ideensammlung von 15 bis 17 Uhr direkt vor Ort auf dem Spielplatz statt.

Als alle Ideen gesammelt wurden, ging es an die Verwirklichung. Im Mosaik Jugendclub entstand gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen am 10. Dezember von 15 Uhr bis 17 Uhr ein Modell vom neuen Abenteuerspielplatz. Dieses Spielplatzmodell wurde vom 10. Dezember 2015 bis zum 21. Januar 2016 im Stadtteilbüro in der Oststadt ausgestellt.

Modell des Spielplatzes

Ziel war die Planung und der Bau eines Abenteuerspielplatzes, der auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen zugeschnitten ist. Darum rief die Stadt zusammen mit dem Stadtteilbüro und der BUND Jugend zur aktiven Beteiligung auf. Schon im nächsten Sommer war die Fertigstellung geplant, welche insgesamt ca. 140000 € kostete.

Der Oberbürgermeister Silvio Witt hat persönlich zur feierlichen Einweihung des rekonstruierten Spielplatzes am 06.12.2016, um 14:30 Uhr eingeladen.

Nach der Einweihung durch Herrn Witt probierten etwa 130 Kinder den neuen Spielplatz aus und fielen regelrecht über die neuen Spielgeräte her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.