Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Stadtteilbüros Oststadt in Neubrandenburg

Diese Seiten sind im Aufbau. Sie geben zunächst Auskunft über die Oststadt und die Arbeit der Lehrpraxisstelle. Zukünftig werden sich hier auch Hinweise und Tipps finden, die von den hier Wohnenden eingebracht werden und helfen sollen, die Nachbarschaft zu stärken.

ACHTUNG: Das Oststadtbüro arbeitet weiter!

Auf Basis der Verordnung der Landesregierung MV gegen Corona (Anti-Corona-VO MV) sind alle Meetings im Büro vorerst abgesagt. Der Publikumsverkehr ist eingeschränkt. Das bedeutet keine Schließung des Stadtteilbüros. Es ist weiter tätig, allerdings unter den Bedingungen des „Kontaktverbots“.

Beratungen, Hilfsangebote und Anfragen sind daher zuerst telefonisch (unter 0395/ 77824688) erbeten. Zusätzlich können die Mitarbeiter in dringenden Angelegenheiten zu den Öffnungszeiten im Büro erreicht werden, sofern die geltenden Regeln (Abstand 1,5 m einfacher Atemschutz) eingehalten werden. Eine Lockerung dieser Bedingungen richtet sich nach den maßgeblichen Anordnungen der Landeregierung MV.

Hier finden sich wichtige Informationen zum Coronavirus, bereitsgestellt von der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern.

ACHTUNG: Das Stadtteilfest „50 Jahre Oststadt, Oststadt (fair) – bindet“, welches am 06. 06. 2020 nach langer Vorbereitung stattfinden sollte, muss wegen der Kontaktsperre verlegt werden. Das Vorbereitungskomitee sucht derzeit nach einem angemessenen Termin. Das größte Stadtteilfest Neubrandenburgs wird in der Oststadt stattfinden, jedoch nicht am 06.06. und auch nicht mehr diesen Sommer. Wer sich also zusätzlich an den Vorbereitungen und der Durchführung beteiligen möchte, hat durch die Verschiebung die Möglichkeiten hierzu. Weitere Infos folgen hier oder sind telefonisch zu erfragen.

ACHTUNG: Das Stadtteilbüro Oststadt ist mit dem Krisenstab der Stadt und den anderen Stadtteilbüros vernetzt. Die Koordination von Hilfsaktionen, die Weitergabe von Ideen zur Nachbarschaftshilfe, Vernetzungen, auch vertrauliche Anfragen, Hinweise auf drohende Notfälle etc. können auch über das Stadtteilbüro weitergegeben oder koordiniert werden.